Charlottesville ein Jahr danach – was bleibt?

Charlottesville – zum Geleit

An dieser Stelle soll es ein Jahr danach nun grundlegender werden. Auch und gerade, um das Durcheinander an Bezeichnungen zu klären.

  • Charlottesville 1.0: erste Kundgebung von Identity Evropa et al. für den Erhalt des Lee-Standbilds am 13. Mai 2017. Ebenso der erste Fackelmarsch zum Thema. Richard Spencer, Mike Enoch, Sam Dickson und Nathan Damigo waren vor Ort. Interessierte dürften die Bilder längst kennen:

  • KKK-Kundgebung: Anschlußversuch der „Loyal White Knights of the Ku Klux Klan“ an Charlottesville 1.0. 8. Juli 2017, rund 50 Teilnehmer, 1000 Gegendemonstranten. Behördlicher Kostenpunkt: über 35 000 Dollar.
  • Charlottesville 2.0: die schicksalhafte Kundgebung unter dem Motto „Unite the Right“. 12. August 2017, inklusive Vorspiel am Abend des 11. Der Videos gibt es mehr als genug; letzterer „Flashmob“ möge genügen. Inklusive der bereits dort passierten Ausschreitungen und Bad optics. (Leider hat Dave Reilly, Urheber des hervorragenden Drohnen-Videos, dieses auf Druck der üblichen Verdächtigen gelöscht. Deshalb hier nun diese cheesy Spiegelung zur Musik von „Command & Conquer“.)

  • Charlottesville 3.0: trotzige Reprise von Charlottesville 1.0 am 7. Oktober 2017. Involviert: Richard Spencer, Mike Enoch und eine Handvoll ausgewählter Mitglieder von Identity Evropa. Deren damaliger Leiter Elliot „Eli Mosley“ Kline stürzte in der Folge über eine höchst unvorteilhafte Berichterstattung. Objektiv betrachtet, leider nur zu Recht. Unfaßbar, daß es diesen Film tatsächlich gibt:

  • UTR2: für heute abend (hiesiger Zeit) angekündigter Nachfolger zu 2.0. Erneut verantwortlich: Jason Kessler, Organisator der ersten „Unite the Right“-Kundgebung. Seine Eigenwerbung und Aktuelles hier. Größenwahn? Trotz? Dazu später mehr. Ich bin noch gebranntes Kind vom 2017er-Livestream und werde dafür nicht die Nacht durchmachen. Wer es aber für notwendig hält, kann sich das Theater samt Protesten live anschauen. Heiß wird es wohl erst gegen 23 Uhr MEZ. Voilà:

Bleiben wir aber vorerst beim Trauerspiel von 2017. Möglichst in der gebotenen Kürze.

Seiten: 1 2 3 4 5 6

Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: